Mit uns auf dem Laufenden bleiben

In der Welt des Rechts dominieren die Veränderungen. So wird nicht nur jeden Monat eine Fülle von Gesetzen neu verabschiedet, sondern auch Recht gesprochen, das mitunter verbindlich für künftige Entscheidungen ist.

Die Kanzlei Gätcke versteht sich als umfassender Dienstleister und legt Wert darauf, ihre Mandanten mit den für sie relevanten Informationen zu versorgen. So finden Sie daher im Folgenden sowohl aktuelle Informationen aus Wirtschaft, Steuern & Recht als auch Fachspezifisches zum Insolvenzrecht.

Umgewandeltes Entgelt vor Pfändung geschützt

[23.10.2021] Das Bundesarbeitsgericht hatte darüber zu entscheiden, ob eine vom Arbeitgeber im Rahmen der Entgeltumwandlung gezahlte Versicherungsprämie zum pfändbaren Einkommen gehört - und hat dieses verneint.

Geringfügig Beschäftigte erhält keinen Lohnausgleich für Lockdown

[18.10.2021] Betriebe, die aufgrund des Lockdowns vorübergehend schließen mussten, schulden ihren Beschäftigten für diesen Zeitraum keine Vergütung aufgrund eines etwaigen Annahmeverzugs.

Bremen beklagt die meisten Firmenpleiten

[14.10.2021] Im Hinblick auf die Unternehmensinsolvenzen sind die einzelnen Bundesländer bisher unterschiedlich durch die Corona-Pandemie gekommen, wie das Statistische Bundesamt mitteilt. Besonders hart traf es Bremen.

Deutlich weniger Gewerbesteuereinnahmen 2020

[06.10.2021] Die Gemeinden haben 2020 rund 45,3 Milliarden Euro an Einnahmen aus der Gewerbesteuer erzielt. Dies bedeutet ein Minus von rund 10,1 Milliarden Euro beziehungsweise 18,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr, teilt das Statistische Bundesamt mit.

Senkung von Inkassokosten

[04.10.2021] Zum 1. Oktober 2021 sind wesentliche Teile des Gesetzes zur Verbesserung des Verbraucherschutzes im Inkassorecht in Kraft getreten. Dazu zählt, dass in vielen Fällen die Vergütung für Inkassodienstleistungen sinkt. Die meisten Regelungen kommen aber auch Unternehmen im Zahlungsverzug zugute.